Der Sommer ist zu Ende 💖 EXKLUSIVES ANGEBOT
📦 Ab 2 Artikeln kostenloser Versand 📦

Endet in:
SSL Gesichert
Support via Email
Mit Tracking

Die perfekten Geschenke für Hundebesitzer

Heute wollen wir, von Oh my Valentine, in unserem heutigen Online Blog Artikel euch die perfekten Geschenke für Hundebesitzer vorstellen. Doch zuerst einmal wollen wir euch einen kleinen Einblick zu den historischen Background Infos geben.

 Kleiner Teaser zu beginn:

Für alle LeserInnen dieses Oh my Valentine Blog Artikels gibt es zum Schluss des Artikels einen exklusiven Oh my Valentine Rabattcode, mit dem alle die einen Hund haben, von dem personalisierten Geschenk garantiert was haben werden, also bleibt auf jeden Fall bis zum Schluss dran. 🙂

Auch wenn unsere Vierbeiner jetzt nicht vielleicht unbedingt verstehen werden, was sie mit einem so tollen und coolen personalisierten Geschenk von Oh my Valentine anfangen sollen, wird der Hund aber auf jeden Fall garantiert merken und dadurch auch sehr postiv gestimmt sein, wenn du das Geschenk von dir und deinem hund auspacken wirst und du so nur voller Freude sprudeln wirst.

Der Hund

 Der Hund ist das älteste Haustier des Menschen und sein treuester Weggefährte – ob als Beschützer, Spielgefährte oder Arbeitshelfer. Die Freundschaft zwischen Mensch und Hund ist schon sehr alt – auch wenn sich die Wissenschaftler nicht darüber einig sind, wie lange sie schon währt.

Hund = Haus Hund

Der Haus Hund gehört zur großen Familie vom Hund (auch Caniden genannt) mit mehr als 30 Arten. Zu ihnen zählen auch Wölfe, Kojoten, Schakale und Füchse.

Für den Haus Hund hat sich im allgemeinen Sprachgebrauch die schlichte Bezeichnung "Hund" eingebürgert. Er hat mit seinen Verwandten aus der Familie der Caniden einiges gemeinsam: Sie haben alle einen hoch entwickelten Geruchssinn, ein hervorragendes Gehör und verteidigen ihre Territorien.

Früher ging man davon aus, dass ein Hund nur schwarz-weiß sehen kann. Mittlerweile ist erwiesen, dass ein Hund auch eingeschränkt Farben wahrnehmen kann, etwa vergleichbar mit einer Rot-Grün-Sehschwäche beim Menschen.

Der gezähmte Wolf

Noch immer ist nicht endgültig geklärt, wann der heutige Haus Hund entstand. Unumstritten ist dagegen, dass er vom Wolf abstammt. Sein wissenschaftlicher Name lautet deswegen auch Canis lupus familiaris, was übersetzt "der gezähmte Wolf" bedeutet.

Viele Wissenschaftler gehen davon aus, dass sich Wolf und Mensch vor ungefähr 15.000 bis 20.000 Jahren anfreundeten und sich so der Hund entwickelte.

In den vergangenen Jahren haben Wissenschaftler allerdings noch ältere Funde vom domestizierten Hund gemacht. So wird ein Schädel von einem Hund aus Sibirien auf ein Alter von 33.000 Jahren datiert, ein 

weiterer Schädel von einem Hund aus einer belgischen Höhle auf rund 32.000 Jahre. Genetische Untersuchungen bestätigen, dass diese Tiere näher mit dem heutigen Haus Hund verwandt ist als mit dem Wolf.

Eine Studie, die 1997 im "Science"-Magazin veröffentlicht wurde und die die DNA von Wolf und Hund verglich, datiert die Domestizierung des Wolfes sogar mehr als 100.000 Jahre zurück.

Zum Vergleich: Katzen schlossen sich den Menschen erst vor ungefähr 9500 Jahren an. Der Hund ist somit das älteste Haustier des Menschen.

Doch wer kam als Erstes auf wen zu? Der  Wolf auf den Menschen oder der Mensch auf den Wolf? Es spricht vieles dafür, dass der Wolf die Nähe des Menschen gesucht hat, um etwas von dessen Beute abzubekommen.

Aber auch die Menschen begriffen schnell, dass man dem wilden Tier etwas beibringen konnte und dass es so auch beim Jagen helfen konnte.

Irgendwann wurden wahrscheinlich auch die ersten Wolfswelpen mit der Hand aufgezogen. So gewöhnten sich die ehemals wilden Tiere mehr und mehr an den Menschen und wurden im Laufe der Zeit zahm.

Wo die ersten Wölfe domestiziert wurden und sich der erste Haus Hund entwickelte, ist nicht endgültig geklärt. Neueste Studien gehen davon aus, dass der Ursprung in Ostasien lag, von wo aus sich der Hund nach Europa und dann weiter nach Amerika verbreitete.

Anderes Land, anderer Hund

Der Hund wurde und wird nicht in allen Ländern gleich behandelt. Im alten Ägypten war er – genau wie die Katze – heilig. Ihm wurden gottähnliche Eigenschaften zugeschrieben.

Deswegen hatte er auch eigene Diener, trug teuren Schmuck und bekam das beste Essen. Nur der Pharao durfte einen reinrassigen Hund besitzen. Nach seinem Tod wurde sein Lieblings Hund oft mit ihm zusammen beerdigt, um den Pharao vor Leid im Jenseits zu beschützen.

In Europa, dem Mittleren Osten und Nordamerika lassen Malereien auf Wänden, Gräbern und Schriftrollen darauf schließen, dass der Hund während der Bronzezeit zusammen mit Menschen auf die Jagd ging.

Es wurden auch Statuen in Form von einem Hund gefunden, die den Eingang von Gräbern bewachten. Diese Funde zeigen, dass der Hund schon früh eine wichtige Bedeutung für den Menschen hatte.

Heute wird der Hund vor allem in Europa und in den USA als Haustier verwöhnt, während dieser in den Entwicklungsländern und in vielen Teilen Asiens oft verwahrlost auf der Straße lebt, als Arbeitstier genutzt oder sogar gegessen wird.

Der Mensch züchtet Spezialisten

Schon bald begann der Mensch, verschiedene Rassen von einem Hund mit bestimmten Eigenschaften gezielt zu kreuzen und somit zu züchten. Deswegen gibt es heute etwa 350 verschiedene Rassen, alleine von einem Tier, in dem Fall der Hund.

Dackel oder Terrier etwa sind besonders gut darin, Füchse oder Dachse in ihren Höhlen aufzuspüren. Ein Apportier Hund wie der Golden Retriever oder der Labrador Hund bringen dem Jäger das erlegte Wild zurück.

Als die Menschen sesshaft wurden und Ackerbau sowie Viehhaltung wichtiger wurden als die Jagd, kam der Hirten Hund und Wach Hund hinzu. Kleine Rassen wie der Pekinese wurden vor allem als Schoßhündchen gezüchtet.

Bis heute haben die verschiedenen Rassen vom Hund ihre Eigenschaften behalten, die für ihre ursprünglich zugedachte Aufgabe wichtig waren. Deswegen sollten sich zukünftige Herrchen von einem Hund gut überlegen, welche Rasse Hund am besten zu ihnen passt. Ein sportlicher Hund zum Beispiel braucht viel Bewegung und ein Wach Hund wird unter Umständen um jeden Preis sein Revier verteidigen.

Wie kommuniziert ein Hund?

Der Hund ist ein soziales Tier und lebt lieber mit Menschen oder anderen Hunden zusammen als allein. Deswegen sind sie darauf angewiesen, mit anderen zu kommunizieren.

Dem Hund steht dafür ein Repertoire an Gebell, Knurren und Heulen zur Verfügung. Doch will der Hund warnen, zum Spielen auffordern, hat er Angst oder ist er verletzt? Menschen müssen die Sprache vom Hund oft erst lernen, damit sie ihn richtig verstehen.

Hund drückt sich aber nicht nur durch Laute aus, sondern auch durch Körpersprache. Ein Hund legt sich zum Beispiel auf den Rücken und bietet dem anderen, beispielsweise einem anderen Hund die Kehle dar, oder er klemmt die Rute ein und legt die Ohren an, der Hund  duckt sich oder wackelt mit dem Schwanz. Je nach Situation zeigt ein Hund damit Unterwürfigkeit, Angst, Aufregung oder Freude.

Die soziale Ader macht einen Hund, anders als Einzelgänger wie Katzen, nicht nur zu anhänglichen Weggefährten, sondern auch zu idealen Helfern: Als Blinden Hund führen sie ihre Herrchen, als Polizei Hund  erschnüffeln sie unter anderem Drogen oder spüren Sprengstoff auf, und als Therapie Hund können sie den Zustand von Patienten erheblich verbessern.

So, das wars jetzt fürs erste auf jeden Fall mit den historischen Hintergründen rund um das Thema Hund. Bestimmt wussten jetzt die meisten Hundebesitzer bestimmt bereits die meisten Facts rund um den Hund als Haustier, was auf den vorherigen Seiten des Blog Artikels bereits aufgelistete wurde.

Denn jetzt machen wir mit den Geschenken für dich als Hundebesitzer und deinem felligen Hund, dein treuer Begleiter auf schritt und Tritt weiter.

Geschenk für Dich und deinen Hund No1.:

Hast du und dein Hund schon mal einen Trip nur zu zweit gemacht? Wenn nein, wird’s allerhöchste Eisenbahn dies in die Realität umzusetzen. Falls ja, haben wir hier für dich ein, personalisiertes Geschenk für dich und deinen Hund, welches du individuell und persönlich für dich und deinen geliebten Hund gestalten kannst.

 

Besonders an diesem personalisierten Geschenk ist:

Du kannst neben der individuellen und personalisierten Avatar Gestaltung noch zusätzlich den Hintergrund auswählen. Gabs eine bestimmte Stadt, die du und dein Hund mal zusammen bereist und viele tolle, schöne und unvergessliche Momente erlebt habt? Wenn ja, ist dieses personalisierte Geschenk das richtige für dich und deinen Vierbeiner Hund. Du kannst zwischen verschiedenen Urlaubszielen als individuellen Hintergrund entscheiden, wie z.B. Rom, Paris und vielen mehr... alles speziell für deine ganz besonderes personalisierte Geschenk ☺

Du kannst dir sicher sein: Jedes Mal, wenn du das personalisierte Geschenk von dir und deinem Hund in die Hand nimmst und etwas daraus trinkst, wirst du bis über beide Ohren lächeln und dich an die Reise und an die vielen schönen und unvergesslichen Ereignisse zurückerinnern, die du und dein treuer Gefährten Hund gemeinsam erlebt habt.

Auf jeden Fall ein sehr schönes personalisiertes Geschenk für dich und deinen Hund. Dein treuer Vierbeiner Hund, der seinem Herrchen, also Dir bis ans Ende der welt folgen wird. So etwas sollte dann doch unbedingt mit einem personalisierten Geschenk von Oh my Valentine gefeiert und wertgeschätzt werden. 😉

 

 

Geschenk für dich und deinen Hund No2.:

 

Was wir von Oh my Valentine euch noch garnicht erzählt haben, was es für coole Kategorien und Features für euer personalisiertes Geschenk für euch und euren Hund gibt. Das zweite personalisierte Geschenk für euch und euren Hund, welches wir euch jetzt vorstellen wollen, ist das Geschenk, die Happy Dog Parents Tasse, mit dir, einer weiteren Person, zum Beispiel eurem Partner, jemand aus der Familie oder eure beste Freundin und eurem Hund euch auf eurem personalisierten Geschenk ablichten lassen könnt. Bei diesem personalisierten Oh my Valentine Geschenk für euch und euren Hund hast du sogar die Möglichkeit nicht nur zwei Personen und nicht nur einen Hund auf deinem personalisierten Geschenk abbilden zu lassen, sondern auch aus einem Hund gleich 2 machen kannst, individuell für dein personalisiertes Geschenk von oh my Valentine. So wird sicherlich die ganze Rasselbande samt dir und deinem Hund auf das personalisierte Geschenk passen.

Das besondere an diesem personalisierten Oh my Valentine Geschenk für dich und deinen Hund sind die Features, die wir speziell für dieses Oh my Valentine personalisierte Geschenk Haustiersortiment designt haben. So kannst du für dein ganz individuell personalisiertes Geschenk für dich und deinen Hund beispielsweise für dieses personalisierte Geschenk, zwischen 3 verschiedenen Kulissen wählen. Mit dem Hintergrund Wald kannst du zum Beispiel sicher nichts bei deinem personalisierten Geschenk für dich und deinen Hund falsch machen, denn welches Herrchen und welcher Hund liebt denn den Wald nicht? Nichtsdestotrotz bleibt es natürlich dir überlassen, was für Features du für dein Geschenk für dich und deinen Hund auswählst.

Jetzt haben wir über das Geschenk an sich selbst, bzw. über alles Mögliche außer über den Stargast sozusagen unseres heutigen Blog Artikels geredet, nämlich den Hund. Spätestens jetzt werden euch sicherlich Gedanken zum Thema personalisiertes Geschenk für euch und euren Hund ins Hirn schießen, wie:

 “Hat Oh my Valentine überhaupt die richtige Hunderasse für mein Geschenk für mich und meinen Hund?”

Wir können euch beruhigen: Selbstverständlich haben wir auch hundertpro die passende Hunderasse für Deinen Hund in unserem weiten Spektrum an Hunderassen, welche alphabetisch und chronologisch sortiert sind. Eine weitere Besonderheit an diesem Geschenk und das besondere an Oh my Valentine generell ist einmal die breite Spannweite an Kategorien und Möglichkeiten dein Geschenk personalisiert und individuell zu gestalten und vor allem auch , dass alle Sachen wie, die Klamotten oder speziell bei diesem personalisierten Geschenk für dich und deinen Hund, alles einzeln und mit viel Liebe am Detail von unseren Grafikdesignern Hand gezeichnet sind und regelmäßig neue Features zu unserem weiten Spektrum an Kategorien dazukommen.

Geschenk für dich und deinen Hund No3.:

So, fast habt ihr´s geschafft. Kommen wir nun also zu unserem letzten personalisierten Oh my Valentine Geschenk für dich und deinen Hund.

Dieses Exemplar Geschenk speziell und personalisiert angepasst für dich und deinen Hund ist quasi fast das selbe Geschenk für das vorherige erwähnte mit dem Unterschied, dass es ja auch häufig so ist, das man als Herrchen sich fürs erste einmal einen Hund zulegt. Und dafür haben wir von Oh my Valentine selbstverständlicherweise auch in dem fall das passende personalisierte Geschenk für dich und deinen Hund. Einen Aspekt, den wir vergessen haben noch zu erwähnen ist noch die Möglichkeit gebrauch von dem Feature gebrauch zu machen, wo es dir zum Schluss des Erstellens deines personalisierten Geschenk zum Schluss noch möglich ist einen passenden Spruch auf die Rückseite von deinem personalisierten Geschenk für dich und deinen Hund hinzuzufügen.

Nach einer langen Reise zwischen historischen Hintergründen  und personalisierten Tassen von Oh my Valentine für dich und deinen Hund, habt ihr endlich auch mal das Ende des Blog artikels erreicht und dies bleibt natürlich nicht unbelohnt, denn für alle LeserInnen dieses Oh my Valentine Online Blogs gibt es nun einen exklusiven Rabattcode für dich und deinen Hund: GeschenkHund15 

 

Wir von Oh my Valentine hoffen auf jeden Fall, dass ihr in unserer heutigen Geschichtsstunde was mitnehmen konntet und vielleicht einen kleinen Anreiz bekommen habt, was für ein personalisiertes Geschenk von Oh my Valentine ihr für euch und euren Hund erstellen wollt. 🙂